Auf den Spuren von BiPi

Jahr:

Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen von B.P`s Lebenswerk. Freitagabend erzählte der junge Robert von seinen Spielen im Hydepark und lud uns zu einem nächtlichen Schleichspiel ein. Nachdem uns der big Chef uns am nächsten Morgen dazu angehalten hatte, unser Wissen über die Natur bei einem Spaziergang mit den anderen zu teilen, begingen wir den Morgen mit einem britischen Frühstück. Von ham and eggs gestärkt, machten wir uns an die Chorarbeit. Nach einer Stillen Zeit lernten wir bei verschiedenen Posten Pfadfindertechniken, die der Soldat Baden Powell in Afrika als Kundschafter erwarb. Gegen Abend mussten wir uns der finalen Prüfung unterziehen: Das Banner war gestohlen und die Diebe hinterließen eine verschlüsselte Botschaft, die uns über Waldläuferzeichen direkt zu ihnen führte. In einem wilden Kampf um Lebensbändchen eroberten wir das Banner zurück und feierten den Sieg am Lagerfeuer mit Tschai und Gesang. Nachdem wir am Sonntag das Haus natürlich besser verließen als wir es vorgefunden hatten, verabschiedete sich Sir Robert Baden Powell von uns in seinem Abschiedsbrief an die Pfadfinder.

Hauptmenü

Article | by Dr. Radut