Berichte nach Jahren sortiert

...von 2021

  • Digitale Online Aktion im Januar 2021

    Das heutige Januar-Online-Treffen wurde von der Sippe unseres Stammes geplant. Nachdem alle motivierten MTAler*innen ihren Weg in unsere Videokonferenz gefunden hatten, begann das heutige Programm mit einer Bastelaktion. Svenja und Sophie haben uns gezeigt, wie man ganz einfach aus einer Milchtüte einen schönen Geldbeutel herstellen kann. Dieser konnte dann, je nach kreativer Ader und Motivation, nach eigenen Wünschen angemalt und gestaltet werden.

    Als nächstes stand eine leckere Stärkung auf dem Plan – hierfür haben wir unter Felix Anleitung einen leckeren Marmorkuchen gebacken.Während der Kuchen im Ofen vor sich hin backen konnte, nutzten viele die Zeit, um das tolle Winterwetter zu genießen. Schnell wurden aus Schnee kleine süße Schneemänner/-frauen und Schneetiere geformt.

  • Digitale Tagesaktion im März 2021

    Ein Schatten liegt über dem Land, eine Gefahr geht um. Die Gänge von Schloss Rogwarts, unserer geliebten Schule für Hexerei und Zauberei, liegen daher im Moment verlassen, während wir jungen Hexen und Zauberer zuhause ausharren. Doch zum Glück haben wir Magiebegabten andere Möglichkeiten, uns zu sehen und gemeinsam den Zauberunterricht fortzusetzen!

    So lud Professor McGonagall alle Zauberschüler*innen des MTA zu einer Tagesaktion via Flohnetzwerk-Konferenz. Kennst du nicht? Jeder magische Haushalt ist über seinen Kamin an das Flohnetzwerk angeschlossen, man muss nur den Kopf in die grünen Flammen stecken und – aber zur Not funktioniert zum Glück auch Zoom, falls der Kamin gerade verstopft ist.

...von 2020

  • Online Aktion Dezember 2020

     

    Am 19.12.20 trafen sich einige motivierte MTAler*innen um 13:45 Uhr (natürlich online…), um gemeinsam (wenn auch aus der Ferne) einen schönen Nachmittag zu verbringen.

     

  • Sommerlager des MTA’62 unter besonderen Bedingungen (26.08-29.08.2020):

     

    Ein Sommer ohne Zeltlager? – Nicht mit uns!Image preview

    Corona hat gegen die Pfadfinderei keine Chance!

    Das haben wir beschlossen, und uns ganz viele Gedanken für ein „Hygiene-Regeln“-konformes Zeltlager gemacht.

     

  • 18. September 2020

     

    Zombies in Rockenbach!!!

    PfadfinderInnen des MTA ´62 retten unser Landschlösschen!

  • Probenwochenende im März 2020

     

    Sprecher 1:

    mit mürrischer Stimme, kalt und gefühlslos  MTA. Ein Wochenende im März. 38 menschen treffen sich zum hundersten Mal in der selben Gruppe im selben Schloss um genau das zu tun, was sie immer tun. Pfadfindern,... so ein Schmarrn.

    Zur Seite gesprochen Verdammt, wie soll man daraus einen spannenden Artikel machen. Alles schon gesehen – been there, done that...

  • Probenwochenende im Januar 2020

    Willkommen in Rogwarts! Unser Harry-Potter-Wochenende begann am Freitagabend, nachdem die meisten Zauberer und Hexen mit dem Rogwartsexpress zu unserem Schlösschen angereist waren. Dort angekommen, wurden wir von Harry Potter, Ron Weasly und Nevil Longbottom herzlich in Empfang genommen und zunächst mit einem magischen Abendessen gestärkt, bevor es auf den spannenden Teil des Abends zuging…Die Häuserverteilung! Mit Sätzen wie: „Hmm…Schwierig, äußerst schwierig…Ich weiß!...GRIFFINDOOOR!“  oder „Das ist leicht. Na klar, RAVENCLAW!“ wurde jeder der Zauberer und Hexen vom sprechenden Hut in eines der uns wohlbekannten Häuser Griffindor, Hufflepuff, Ravenclaw und Slytherin eingeteilt. Nach jener aufregenden Zeremonie rief für die Kleineren unter uns bereits das Bett, während für den restlichen MTA noch eine Chorprobe und ein gemütlicher Singeabend auf dem Programm standen.

...von 2019

  • 15.-17.02.19:

    Feburar 2019

    Kasperl und Seppel, die Stargäste des Abends, stellen sich uns, heilfroh uns begrüßen zu können, vor und erklären uns, dass der allseits bekannte und gefürchtete Räuber Hotzenplotz vor hat die Kaffeemühle ihrer Großmutter stehlen will. Im Herrschaftszimmer findet sogleich ein Krisengipfel statt um einen Plan zu schmieden wie wir dem Räuber beim Klau der Mühle zuvorkommen können. Doch mitten in den Planungen hört man einen fürchterlich spitzen Schrei von draußen. Der Hotzenplotz war da und hat der Großmama die Kaffeemühle weggeklaut. Zusammen mit der völlig aufgelösten Großmutter feilen wir also an einem neuen Plan, wie man den Dieb anlocken könnte. Ein alter Kartoffelsack mit der unübersehbaren Aufschrift `GOLD` muss her – natürlich nur mit Schokotalern gefüllt – und ein kleines Löchlein muss hinein. Der Sack wird vor dem Schlafengehen vor dem Schloss platziert.

  • Schon beim Abendessen am Freitag wird dem Motto getreu Nudelsuppe mit den Buchstaben M, T und A serviert und nach einem kleinen Bananenzaubertrick von Nina. Der Abend geht weiter mit essbaren Scoubiduoarmbändern für die Wölflinge und zu später Stunde mit selbstgebackenen Choclate-Chip-Brownies und Käse-Füßen für die Älteren als Mitternachtssnack.

...von 2018

  • Ritter Rost und die Plastikflut

    Tief im Fabelwesenwald

    Da steht sie mittendrin

    Aus Eisen, Stahl und Zinn.

    Die Ritterburg im Fabelwesenwald,

    im tiefen Fabelwesenwald.

     

    Auf den Türmen da steht in großen Stürmen

    Bei kaltem Wind und Frost

    Der Burgherr Ritter Rost

Seiten