Wer War's? Mai Wochenende

König Heinrich von und zu Rockenbach wurde seine wertvolle mit Smaragden und Rubinen besetzte goldene Krone gestohlen!

Und das ausgerechnet eine Woche vor seinem 25-jährigen Thronjubiläum! Ehrensache für uns tapfere Recken, dass wir extra einen Tag vor dem Thronjubiläum anreisten, um dem König bei der Suche nach dem verlorenen Stück zu helfen.

Phantasien erfolgreich vor dem Nichts gerettet

Anfang April erreichte uns eine furchtbare Nachricht: Die kindliche Kaiserin, die Herrscherin des schönen Lands Phantasiens war erkrankt und ihr Reich wurde Stück für Stück vom Nichts vernichtet! Atreju, ein tapferer Phantasier rief uns zu Hilfe und so opferten wir sogar unseren Feiertag und reisten unverzüglich auf die Burg der kindlichen Kaiserin. Dort empfing uns Atreju herzlich und stellte uns den Bewohnern der Burg vor, die uns im Laufe der Woche noch manch wertvolle Hilfe leisten konnten. Während die kindliche Kaiserin in ihrem Thronsaal eine Musikkur (rein instrumental) ertragen durfte, brachten wir alles in Bewegung um die Kaiserin und das Reich zu retten.

Mordfall in Rockenbach geklärt

Der gastfreundliche Schlossherr von und zu Rockenbach hatte wieder einmal viele viele Leute auf sein Schloss eingeladen, die am Wochenende mit ihm feiern sollten. Doch in den späten Stunden des Freitag Abends legte sich ein Schatten über die fröhliche Gesellschaft: Die Schlossherrin wurde völlig überraschend von einer Dorfbewohnerin tot in der Eingangshalle aufgefunden!

Seminar "Erforschung unbekannter Kulturen" - Wikipedien

Veranstaltung im Rahmen des „Seminares zur Erforschung fremder Kulturen“, hier „Forschungsreise nach Wikipedien“ (vgl. „großen Kulturen unserer Zeit, die“) zum Zeitpunkt des dortigen Nationalfeiertages (2.2.) (vgl. „Feste und Feiern, die“) für Studenten der Politikwissenschaften (siehe auch „Vorlesungsverzeichnis WS 2012/13, das“);

Glück und Pech beim Spiel der Spiele

Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen des Spiels der Spiele: Poker! Als wir jedoch am Freitag Abend im Casino Rock’n’Bach ankamen, sahen wir uns erstmal einer ganz anderen Herausforderung gegenübergestellt: Einem harmonisch sehr komplexen Stück aus der Feder des romantischen Komponisten Max Reger. In den anschließenden Übungen, die uns auf das kommende Turnier vorbereiten sollten, ging es darum, die Gedanken des Gegenübers zu lesen um seinen Gegner besser einschätzen zu können. Auch hatten wir die Möglichkeit, bei einem Spaziergang durch den dunklen verschneiten Wald uns selbst zu finden. Abgeschlossen wurde der Abend mit den ersten Übungsspielen im Casino.

Fahrt nach Bad Vöslau

Es ist schon seit sehr langer Zeit Tradition, dass der MTA im Jubiläumsjahr (also alle 10 Jahre) nach Bad Vöslau fährt - denn dort gibt es einen Pfadfinderstamm, der im selben Jahr Jubiläum feiert. Also war es dieses Jahr wieder einmal soweit - etwa 20 große und kleine MTAler trafen sich am Donnerstag um mit Sack und Pack nach Vöslau aufzubrechen. Die stundenlange Fahrt wurde selbstverständlich sinnvoll genutzt, beispielsweise um die letzten Lieder noch zu lernen oder die Feinplanung verschiedener Punkte in Angriff zu nehmen.

Herbst-Olympiade

 

"Schwarzer Panther - Hände rauf, Schwarzer Panther - lauf, lauf, lauf!!!"

- "Dabei sein ist ALICE!"

- "Goooooold FINGER!"

 

Hajk September 2012

Voller Vorfreude trafen wir uns freitags am Abend, diesmal nicht wie gewohnt im gemütlichen Rockenbach, sondern am gräfenberger Bahnhof.

Und als die kleine Gruppe von nur fünf Leuten komplett war, machten wir uns auch gleich samt Rucksack auf um zu einen nahe gelegenen Zeltplatz zu gelangen. Dort angekommen erfreuten wir uns an den köstlichen Obst das man direkt von den Bäumen in den Mund zupfte. Den restlichen Abend beendeten wir mit einen warmen Feuer, bis uns der nächtliche Regen in unsere Kothe vertrieb.

Jubiläumsfeier

Als am Samstag, dem 21. Juli gegen 14h viele Leute zum Kosbacher Stadl strömten, blickte wohl so mancher besorgt gen Himmel, wo sich gerade einige Regenwolken ballten. Wir liesen uns die gute Laune jedoch nicht verderben und das Musical fand ja drinnen im Trockenen statt.

Proben-Endspurt - Juni 2012

Sonnenschein begrüßte uns in Rockenbach zu unserem Probenwochenende. Wir hatten wie immer viel vor, besonders da es unsere letzte Probenmöglichkeit vor der Aufführung unseres Musicals war. Das hieß: auf dem Programm standen die endgültige Kostümprobe, außerdem viele viele viele Durchgänge der Choreo und natürlich Gesamtproben.

Seiten

Subscribe to MTA 62 RSS